Erektionsstörung

Fast jeder fünfte Mann in Deutschland macht im Laufe seines Lebens einmal oder auch mehrfach die Erfahrung: Die gewünschte Erektion bleibt aus. Die Ursachen für solche Störungen können seelische Konflikte, Stress, körperliche Probleme oder auch bestimmte Medikamente sein. Wenn die Störung über einen längeren Zeitraum anhält und auch bei häufigen Versuchen keine Erektion auftritt, spricht die Medizin von erektiler Dysfunktion (ED).

Im ED-Info Bereich finden Sie viele wissenswerten Fakten zum Thema. Mit einem fundierten Basiswissen und hilfreichen Tipps zum Umgang mit der Problematik unterstützen wir Sie bei den ersten Schritte zu einer effektiven Therapie.

Literaturquellen:

  • Feldman HA, Goldstein I, Hatzichristou DG, Krane RJ, McKinlay JB:
    Impotence and its medical and psychosocial correlates: Results of the Massachusetts Male Aging Study. J Urol 1994; 151: 54-61
  • Braun M, Klotz T, Reifenrath B, Engelmann U:
    Epidemiology of erectile dysfunction: results of the Cologne Male Survey.
    Int J Impot Res 2000; 12: 305-311