Die 1961 gegründete Niederlassung im hessischen Gießen ist die europäische Fertigungs- und Distributionszentrale von Lilly.

Foto Lilly Gießen


Die drei Hauptgeschäftszweige von Lilly in Gießen sind:

Konfektionierung

Lilly Gießen ist der Hauptempfänger von Halbfertigwaren in Europa. Schwerpunktmäßig werden in Gießen Stechampullen etikettiert und verpackt, aber auch Flaschen und medizintechnische Produkte (wie z.B. Spritzen und Pens). Insgesamt werden pro Jahr ca. 16 Millionen Verpackungen gefertigt.

Distribution

Die Distribution von Lilly-Medikamenten gehört zur zweiten großen Aufgabe von Lilly Gießen. Einen Bereich stellt hierbei die Distribution von Fertigware dar, die in Gießen selbst produziert wurde. Außerdem bezieht Lilly in Gießen von vielen Herstellungsstätten in aller Welt Fertigware, die von hier aus in über 90 Länder geliefert wird. Auf diese Art und Weise werden ca. 32 Mio. Packungen an rund 5300 Großhändler, Krankenhäuser, Apotheken und Veterinäre verschickt.

Organisation und Planung

Lilly Gießen organisiert für Lilly Verkaufsniederlassungen im europäischen Ausland den kompletten Fertigwarenbestand und plant und steuert für mehrere Produktlinien den gesamten internationalen Warenfluss. Durchschnittlich wird jedes Produkt innerhalb von 24 Stunden zum Kunden ausgeliefert.


Lilly Pharma Fertigung und Distribution GmbH & Co. KG
Teichweg 3
35396 Gießen
Telefon: (06 41) 95 33 00
Telefax: (06 41) 5 33 66
Anfahrtsskizze