Datenschutzerklärung zum Newsletter

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie darüber, welche personenbezogenen Daten Lilly Deutschland GmbH ("Lilly" oder "wir") verarbeiten können (z.B. sammeln, aufzeichnen, organisieren, strukturieren, speichern, anpassen oder verändern, abrufen, konsultieren, verwenden, durch Übertragung offenlegen, verbreiten oder anderweitig verfügbar machen, ausrichten oder kombinieren, einschränken, löschen oder zerstören), wie wir sie schützen, sowie Ihre Rechte und Wahlmöglichkeiten in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten.


Welche personenbezogenen Daten wir sammeln und wie wir diese verwenden

Ihre personenbezogenen Daten, einschließlich:

  • Grundlegende persönliche Angaben

    • z.B. Name; Alias; Geburtsdatum; Geschlecht, Lebensstil und soziale Umstände;

  • Verhaltensbasierte Informationen

    • Rückschlüsse auf Präferenzen

  • Online-Aktivitäten/ Nutzung elektronischer Ressourcen

    • z.B. Cookie-Informationen; E-Mail-Lesebestätigungen;

  • Persönliche Kontaktinformationen

    •  z.B. Online-Identifikatoren (z.B. persönliche IP [Internet Protocol] Adresse), E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, eindeutige persönliche Kennung

  • Informationen zu sozialen Medien

    • z.B. Social-Media-Account/Kontakt/Historie

werden von Lilly-Systemen und -Geräten sowie Anbietern, Lieferanten und Auftragnehmern erhoben und werden von Lilly Deutschland GmbH und/oder Organisationen oder Personen, die im Auftrag von oder in Partnerschaft mit Lilly arbeiten, aber keine Lilly-Mitarbeiter sind ("Dritte Parteien"), auf Grundlage von:

  • Ihrer Einwilligung

für die folgenden geschäftlichen oder kommerziellen Zwecke verarbeitet:

  • Personalisierte Bereitstellung von Informationen zum Thema Diabetes, einschließlich Medizinprodukte, Programme und Serviceleistungen von Lilly für Patienten, Angehörige und Konsumenten

  • Administration unserer Geschäftsprozesse

  • Regulatorische und gesetzliche Anforderungen, die unerwünschte Ereignisse und
    Produktbeschwerden umfassen

  • Statistische Auswertungen

  • Datenanalyse

Und

  • Um gesetzliche oder behördliche Verpflichtungen, einschließlich der Aufbewahrung
    von Firmenunterlagen, zu erfüllen, die im legitimen Interesse von Lilly liegen.

Ihre Personenbezogenen Daten können:

  • mit anderen Informationen kombiniert werden, welche Sie zuvor zur Verfügung gestellt haben oder die Lilly durch andere Interaktionen mit Ihnen zum selben wie den oben genannten Zwecken erhalten hat, wo dies gesetzlich erlaubt ist;

  • für die Profilerstellung verwendet werden, um Ihnen angepasste Informationen
    anzubieten und unseren Service zu verbessern

  • elektronisch verarbeitet werden, um Ihnen maßgeschneiderte Dienstleistungen anzubieten

Wir schätzen auch Ihren Beitrag zur Qualität der Dienstleistungen, die Sie erhalten, und werden Sie möglicherweise auch um Ihre Meinung bitten.


Sie können sich dafür entscheiden, Ihre personenbezogenen Daten nicht mit uns zu teilen, aber es kann sein, dass wir dann nicht in der Lage sind, Ihnen bestimmte Informationen, Produkte oder Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen.

Gründe für die Weitergabe personenbezogener Daten

Wir können Ihre personenbezogenen Daten an

  •  Geschäftspartner

  •  Mitarbeiter und Partner von Lilly

  •  Anbieter, Lieferanten und Auftragnehmer

für Zwecke weitergeben, die mit den in dieser Mitteilung genannten übereinstimmen. Diese Drittparteien haben sich damit einverstanden erklärt, die Informationen zu schützen und sie gemäß unserer Anweisung (wenn sie in unserem Namen handeln) oder wie gesetzlich vorgeschrieben zu verarbeiten.
Lilly kann verpflichtet sein, Ihre Daten auf rechtmäßige Anfragen von Behörden offenzulegen, einschließlich zur Erfüllung von Anfragen zur nationalen Sicherheit oder zur Strafverfolgung.

Wohin wir personenbezogene Daten übermitteln und wo wir sie verarbeiten

Wir können Ihre personenbezogenen Daten an andere Lilly-Gesellschaften und Dritte Parteien weltweit weiterleiten, die wiederum Ihre personenbezogenen Daten an andere Lilly-Gesellschaften und/oder Dritte Parteien weiterleiten können.  Diese verbundenen Unternehmen und/oder Dritte Parteien können in Ländern ansässig sein, die nicht das gleiche Datenschutzniveau gewährleisten, aber verpflichtet sind, Ihre personenbezogenen Daten in einer Weise zu behandeln, die dieser Mitteilung entspricht. Für weiterführende Informationen bezüglich der Grundlagen die Lilly für grenzüberschreitende Übermittlungen von
personenbezogenen Daten anwendet (wie z.B. Einwilligung, Standardvertragsklauseln, bestehende Angemessenheitsentscheidungen, etc.) oder Lilly’s Verpflichtung zur Einhaltung der EU-US und Swiss-US Privacy Shield Rahmenwerke, kontaktieren Sie uns bitte unter
privacy@lilly.com oder besuchen Sie https://www.lilly.com/privacy.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch einer Drittpartei in Verbindung mit dem Verkauf, der Abtretung oder einer anderen Übertragung des Geschäfts, auf das sich die Informationen beziehen, zur Verfügung stellen. In diesem Fall verpflichten wir
jeden solchen Käufer, die personenbezogenen Daten gemäß dieser Erklärung zu
behandeln.

Wie lange wir
die personenbezogenen Daten aufbewahren

Personenbezogene Daten werden für den Zeitraum gespeichert, der erforderlich ist, um legitime und rechtmäßige Geschäftszwecke in Übereinstimmung mit Lillys Richtlinien zur Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen und den geltenden Gesetzen und Vorschriften zu erfüllen.

Wie wir personenbezogene Daten schützen

Wir nutzen angemessene physische, elektronische und verfahrenstechnische Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der von uns verarbeiteten und aufbewahrten
personenbezogenen Daten. Wir beschränken den Zugang zu personenbezogenen Daten
auf autorisierte Mitarbeiter und Dritte, die Zugang benötigen, um die in dieser
Erklärung beschriebenen Geschäftsaktivitäten durchzuführen. Trotz unserer
Bemühungen, die von uns verarbeiteten und aufbewahrten personenbezogenen Daten
zu schützen, weisen wir darauf hin, dass kein Sicherheitssystem vor allen
potenziellen Sicherheitsverletzungen schützen kann.

Ihre Rechte und Wahlmöglichkeiten

Nach Überprüfung Ihrer Identität haben Sie, soweit dies gesetzlich zulässig ist, folgende Rechte:

  • Eine Anfrage zu stellen:

    • zu Informationen von uns darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und an wen sie weitergegeben werden

    • um eine Kopie der personenbezogenen Daten, die wir über Sie haben, zu sehen und zu
      erhalten

    • dass wir Ihre personenbezogenen Daten korrigieren, die Verarbeitung einschränken
      und/oder diese löschen

    • unter bestimmten Umständen Ihre Informationen in einem maschinenlesbaren Format an
      eine andere juristische oder natürliche Person übermitteln zu lassen

  • Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ändern oder zurückziehen, z.B. können Sie Ihr Newsletter-Abonnement jederzeit über den Link zum Abmelden am Ende jeder E-Mail beenden.

  • Sie können sich Abmelden von Mitteilungen oder der Profilerstellung für Marketingzwecke widersprechen

  • Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erheben



Es kann sein, dass für Ihre Anfrage Ausnahmen
gelten. Um Ihre Rechte auszuüben, können Sie oder Ihr bevollmächtigter Vertreter eine
Anfrage an
datarights@lilly.com richten.



Sie werden nicht diskriminiert, wenn Sie eines Ihrer Rechte wahrnehmen.



Wie Sie uns kontaktieren können

Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, können Sie sich an uns wenden:

Lilly Deutschland GmbH

Ethics und Compliance Abteilung

Werner-Reimers Straße 2-4

61352 Bad Homburg


Für weitere Informationen über Lillys Datenschutzpraxis lesen Sie bitte die Datenschutzmitteilung unter https://www.lilly.com/privacy.

Wie man eine Beschwerde einreicht

Wenn Sie eine Beschwerde darüber vorbringen möchten, wie wir Ihre personenbezogenen Daten behandelt haben, können Sie sich an unser Global Privacy Office und unseren Datenschutzbeauftragten unter privacy@Lilly.com wenden, der die Angelegenheit untersuchen wird.
Wenn Sie mit unserer Antwort nicht zufrieden oder der Meinung sind, dass
Lilly bei der Verarbeitung personenbezogener Daten gegen geltende Gesetze
verstößt, können Sie eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde
einreichen.

PP-LD-DE-2607