NEWS

Plaque-Psoriasis: Neue Therapieoption seit 1. März verfügbar

08.03.2017

Bad Homburg (ots) – Seit dem 1. März 2017 stellt Lilly Deutschland den Hautärzten in Deutschland eine neue Behandlungsmöglichkeit für Erwachsene mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis, die häufigste Form der Schuppenflechte, zur Verfügung. Wie das Unternehmen mitteilte, wurde der Wirkstoff Ixekizumab im April 2016 in der EU zugelassen und ist nun seit März dieses Jahres in Deutschland verfügbar.

Mit der neuen Therapieoption erweitert Lilly Deutschland sein Indikationsspektrum und engagiert sich künftig auch im Bereich Dermatologie. Das Unternehmen verfügt über eine anerkannte Expertise bei chronischen Erkrankungen und forscht seit Jahren an wirksamen Therapien für einige der häufigsten Erkrankungen des Immunsystems, zu denen auch die Schuppenflechte zählt.

Simone Thomsen, Geschäftsführerin von Lilly Deutschland, Bad Homburg, betont: „Wir bei Lilly wollen das alltägliche Leben der Menschen positiv verändern. Dafür haben wir uns unter anderem der Erforschung, Entwicklung und Herstellung qualitativ hochwertiger Medikamente verschrieben. Wir freuen uns, Menschen mit Schuppenflechte künftig bei ihrem Therapieziel, einer möglichst erscheinungsfreien Haut, unterstützen und somit auch ihre Lebensqualität im Alltag verbessern zu können.“

Denn trotz der bereits zur Verfügung stehenden Behandlungsmöglichkeiten erreichen viele Psoriasis-Patienten damit ihr erhofftes Ziel, eine möglichst erscheinungsfreie Haut,1 noch nicht. Es besteht daher der medizinische Bedarf an neuen Therapieoptionen, um die Versorgung der Patienten zu verbessern. Das neue Medikament wird über eine Fertigspritze oder einen Fertigpen, der sich eng an Patientenbedürfnissen orientiert, in das Unterhautfettgewebe injiziert.2,3 Lilly arbeitete bei der Designentwicklung des Pens mit mehr als 1.000 Patienten zusammen, um die Injektionshilfe bestmöglich an ihre Bedürfnisse anzupassen.4,5 Dieses Pen-Modell hat sich bereits in der Diabetes-Therapie bewährt6, ein Bereich, in dem Lilly sich seit vielen Jahrzehnten durch Forschung und Entwicklung innovativer Arzneimittel und Hilfsmittel für ein Leben so normal wie möglich engagiert.

Über Psoriasis

In Deutschland leiden etwa zwei Millionen Menschen an Schuppenflechte, etwa 400 000 von ihnen an einer mittelschweren bis schweren Form.7 Typischerweise zeigt sich die Erkrankung in Form von Rötungen mit ausgeprägten Schuppungen der Haut, die häufig mit Juckreiz und Schmerzen einhergehen.7 In zahlreichen Untersuchungen ließen sich deutliche negative Auswirkungen auf die Lebensqualität der Betroffenen nachweisen8, die ähnlich schwerwiegend wie die bei anderen Erkrankungen, wie z. B. chronischen Lungenkrankheiten, insulinpflichtigem Typ-2-Diabetes oder rheumatoider Arthritis, waren.9 Die folgenden Medikamentengruppen stehen zur Behandlung der Plaque-Psoriasis aktuell zur Verfügung: Äußerliche Medikamente, wie z.B. Kortison-Präparate, und systemische Medikamente, zu denen konventionelle Systemtherapeutika wie Fumarsäureester und Methotrexat gehören7, sowie Biologika, die meist ein an der Entstehung der Erkrankung beteiligtes Protein des Immunsystems hemmen.

DEIXE00169

Referenzen:

  1. Augustin M et al. Arch Dermatol Res 2016; 308: 389
  2. Taltz®-Fertigpen Gebrauchsinformation. Stand Oktober 2016
  3. Taltz®-Fertigspritze Gebrauchsinformation. Stand Oktober 2016
  4. Callis Duffin K et al. Medical Devices: Evidence and Research 2016; 9: 361-369
  5. Bagel J et al. J Am Acad Dermatol 2016; 74(5) (suppl 1); AB245
  6. Lilly data on file
  7. Augustin M et al. Versorgung der Psoriasis in Deutschland – Fakten 2014. Hamburg: IVDP 2014, 6-36
  8. Mahler R et al. J Cut Med Surg 2009; 13: 283-293
  9. Rapp SR et al. J Am Acad Dermatol 1999; 41: 401-407