Pressemitteilung

Vernetzte Lösungen für das Diabetesmanagement

Lilly kooperiert mit führenden Diabetes-Technologieunternehmen

INDIANAPOLIS, 6. Mai 2021 - Eli Lilly and Company hat internationale Vereinbarungen mit den vier Unternehmen Dexcom, Glooko, myDiabby Healthcare und Roche unterzeichnet, um durch die Einbindung von Daten und Technologien ein verbessertes Diabetesmanagement zu ermöglichen. Es sollen vernetzte Lösungen vorangebracht und die Versorgung von Menschen mit Diabetes verbessert werden. Die Partnerunternehmen verfügen über einzigartige Diabetes-Management-Plattformen, die mit dem Tempo Pen™ von Lilly (in mehreren globalen Märkten zugelassen) und dem Tempo Smart Button™ (derzeit in der Spätphase der Entwicklung) kompatibel sein werden, um Menschen mit Diabetes und medizinisches Fachpersonal zu unterstützen.

Der Tempo Pen ist eine modifizierte Version des bestehenden vorgefüllten Einweg-Insulinpens von Lilly, an dem der Tempo Smart Button angebracht ist. Für dieses Modul wird eine CE-Kennzeichnung für Deutschland und andere Länder der Europäischen Union beantragt. Durch die neuen Vereinbarungen wird der Tempo Smart Button mit Software und/oder medizinischen Geräten von Dexcom, Glooko, myDiabby Healthcare und Roche mit seiner mySugr-App verknüpft. Auf diese Weise lassen sich persönliche Daten und verwertbare Ergebnisse leichter einbinden.

„Die Protokollierung der Insulindosen ist für Menschen, die Insulinpens verwenden und ihre Dosen manuell eintragen, oft ein fehlendes Puzzlestück im Diabetesmanagement. Durch das Einbinden von Daten aus den Connected-Insulinpen-Lösungen in gängige kompatible Software, wollen wir Menschen mit Diabetes und deren Gesundheitsdienstleister unterstützen. Das gelingt durch eine genaue Datenerfassung in Echtzeit.“, sagte Marie Schiller, Vice President of Product Development for Connected Care and Insulins bei Lilly.

Lilly rechnet damit, die CE-Kennzeichnung für den Tempo Smart Button für Deutschland und andere Länder der Europäischen Union im Laufe dieses Jahres zu erhalten. Nach Erhalten der CE-Kennzeichnung soll die Markteinführung des Tempo Pens und der Tempo Smart Buttons in mehreren internationalen Märkten folgen.

„Menschen mit Diabetes brauchen Zugang zu allen wichtigen Informationen über ihren Gesundheitszustand. Für diejenigen, die Insulinpens verwenden, kann die Nachverfolgung der verabreichten Insulinmenge und des Zeitpunkts der Dosisgabe in Verbindung mit den Glukosedaten helfen, ihr Management deutlich zu verbessern“, sagte Tadej Battelino, Leiter der Abteilung für Endokrinologie, Diabetes und Stoffwechsel, UCH-Professor an der Universität Ljubljana. „Die jetzt geschlossenen Vereinbarungen sind ein bedeutender Schritt zur Bereitstellung nützlicher Tools, die in Echtzeit Orientierung und umfassende Unterstützung bieten, um einige der mit Diabetes verbundenen Belastungen zu verringern.“

PP-TM-DE-0001 - 18.05.2021